Typ ZX

Einstreutechnik

Das Einstreugerät vom ZX hat oben im Behälter ein zusätzliches Rührwerk. Dieses Gerät kann damit Pro-dukte verarbeiten, die zu Brückenbildung neigen. Die Motoren sind mit flexiblen Kupplungen ausgestattet und der Kettenkasten lässt sich für leicht öffnen für Wartung. Das ZX kann Sägemehl, gemahlenes/gehäckseltes Stroh, trockener Kompost und Gülle Feststoffe verarbeiten und gilt daher als sehr vielseitiges Einstreugerät.
Hinweis: Modelle ZX 2000/2500/3000 eignen sich nicht für Gülle Feststoffe und trockener Kompost.

Typ

 

LxBxH
(mm)
 

Inhalt
(L)
 

Gewicht leer
(kg)
 

Max. Lastgewicht (kg)
 

Minimal erforderlicher Ölfluss

Maximaler Ölfluss
 

ZX 750

1200x1400x1210

750

330

500

25 L/Min
175 bar

60 L/Min
225 bar

ZX 1000

1370x1400x1360

1000

350

775

30 L/Min
175 bar

60 L/Min
225 bar

ZX 1200

1340x1600x1360

1200

390

850

30 L/Min
175 bar

60 L/Min
225 bar

ZX 1500

1445x1800x1430

1500

450

975

35 L/Min
175 bar

60 L/Min
225 bar

ZX 2000

1525x2300x1505

2000

635

1175

50 L/Min
175 bar

75 L/Min
225 bar

ZX 2500

1525x2500x1505

2500

770

1300

50 L/Min
175 bar

75 L/Min
225 bar

ZX 3000

1565x2500x1560

3000

900

1450

50 L/Min
175 bar

75 L/Min
225 bar

 

Technische Daten:

  • Auswurf links und rechts
  • Messer und Verschleißstreifen aus Hardox
  • Ein doppeltwirkendes Hydraulikfunktion erforderlich
  • Motoren mit flexiblen Kupplungen und Druckbegrenzungsventil
  • Dosierschieber manell verstellbar
  • Große Dosierwalze unten im Behälter
  • Förderband mit Randabdichtungen und Schaber versehen
  • Gummiverkleidete Antrieb- und Folgerolle
  • Zweischichten-Pulverbeschichtung

Optionen:

  • Regelung für Walzen (für die Modelle ZX 2000/2500/3000) zür Präzisen Dosierung
  • Hochklappbare Kehrbürste links– oder rechtsseitig
  • Mistschieber unter dem Streugerät
  • Flussbegrenzer (erforderlich wenn Fahrmaschine mehr als angegebenen Ölfluss gibt)